Si Fu Marvin Sadrinna



Herr Sadrinna blickt auf 28 Jahre Kampfkunsterfahrung zurück und gibt seit 20 Jahren Unterricht in
Dacascos Wun Hop Kuen Do Kung-Fu, Kickboxen und Selbstverteidigung

Kajukenbo Self-Defense InstituteSifu SocietyWun Hop Kuen Do International AssociationWorld Kickboxing and Karate Union

Mehr Informationen »

Der Geboren wurde Marvin Sadrinna im jahr 1970 in Altona, wo er auch heute lebt, wirkt und wenn es nach ihm geht auch sterben wird. Der Werdegang von Marvin Sadrinna ist eng verknüpft mit dem W.A.S.S. und mehr noch mit Si Gung Hubert Wolf. Bereits in der Prägründungsphase, Ende der Achtziger, war Marvin Sadrinna ein fester Bestandteil der lernenden Gemeinschaft, jedoch erst eine Abkehr vom Weg der Kampfkunst in den Jahren 90/91 brachten ihn zurück auf denselben.

Es folgten intensive Lehrjahre und viele Ausflüge in andere Stile ergänzten sein Wissen und das seiner MitschülerInnen. (Chen Taji , Latosa Escrima, Shaolin Gongfu, Qi-Gong und Waffenformen aus dem Gottesanbeterinnen Kung Fu, American Football) Kurz nach der Jahrtausendwende begab er sich mit seinem heutigen ersten Schüler Alex Heimkind auf die Suche nach einer persönlichen Lehrmethode. Er trainierte in der Zeit die Radrenncrew Les Messagers Noir, gründete den Paintball-Verein Rush und war neben vielen anderen Interessen mehrere Jahre lang Sänger in der Band Dooster XTR.

Es dauerte noch weitere fünf Jahre, bis er erkannte: Kung Fu ist das was er am besten beherrscht und was er auch bereit ist weiter zu entwickeln.

Am 20.09.2011 wurde ihm im Rahmen eines Lehrgangs von Professorin Malia Bernal (Xiang Dai Kung Fu und 8. Meistergrad W.H.K.D. und 8. Meistergrad Kajukenbo) am Ende des Trainings nach bestandener Prüfung der vierten Meistergrad (W.A.S.S.) und der Titel „Si Fu“ verliehen.

Heut unterrichtet Si Fu Marvin Sadrinna wöchentlich seine jüngeren MitschülerInnen in Langenhorn und praktiziert regelmäßig mit einer handvoll PrivatschülerInnen das beständige Lernen und Lehren in der Kampfkunst. Hierbei ist es ihm ein besonderes Anliegen, dass seine SchülerInnen die absolute Bereitschaft zum Lernen mitbringen. Geld wird er niemals von ihnen annehmen.

Ab und zu zum Essen einladen ist aber Ok

4. Meistergrad Wolf-Active Selfdefense-System W.A.S.S

Kampfkunstbeginn 1986

„Jedem Menschen gehört die Freiheit seinen eigenen Weg in der Kunst zu finden.“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.